Muster & Form – Bilder von Beate Schoppmann – Ausstellung vom 28.02. – 28.03.2019

Ausstellungseröffnung am 28.02.2019 um 19 Uhr

Vernissage und Kurzlesung

Galerie überFLUSS – Schönebecker Straße 19 – 39104 Magdeburg

Öffnungszeiten: Di. bis Fr. 14 – 18 Uhr und nach Vereinbarung

Die Malerin Beate Shoppmann lebt und arbeitet seit 1994 in Magdeburg. Häufig thematisieren ihre Bilder urbane Situationen, Häuser und Industriearchitektur. In der Ausstellung Muster & Form präsentiert sie passend zum Bauhausjubiläum eine Auswahl an Gemälden zum Thema Architektur, die auch in der Bauhaus-Sonderausgabe des Literaturmagazins SCHREIBKRÄFTE abgedruckt wurden. Die Abstraktion in ihrer Malerei entwickelt sich während des Arbeitsprozesses. Wie konkret das Objekt abgebildet wird, entscheidet sie, formale Kriterien und Intuition gegeneinander abwägend. Die Spannung zwischen „System und Freiheit“ spiegelt sich auch in ihren Bildfindungen: Siedlungen, Fassadenmuster, der Schematismus des Plattenbaus oder auch fahrende Häuser (Kreuzfahrtschiffe) sind Gegebenheiten von heute. Pragmatismus und Mobilität der „Wohnmaschinen“ stehen im Fokus und fragen nach einer „Vision der Zukunft“.

Beate Schoppmann, Gewohnheiten (Bauarbeiter) 2012

Die Ausstellung ist Teil des Projekts „Magdeburger Moderne – Reflexion/Projektion/Vision 1919/2019/2119“ des Fördervereins der Schriftsteller e. V. und dessen Veranstaltungsreihe „form & SPRACHE“ mit insgesamt ca. 40 Veranstaltungen (Präsentationen, Lesungen, Performances). Ein großes polyphones Event im Oktober wird Höhepunkt des Projekts sein, das vom Land Sachsen-Anhalt, der Landeshauptstadt Magdeburg und der Lotto Toto GmbH gefördert wird. Sponsoren sind die Sparkasse Magdeburg und die WOBAU.

schriftsteller-foerderverein.de

facebook.de/formundsprache