Virtual-Reality-Workshop – Vision 2119 – Neues Bauen in Magdeburg (Veranstaltung 06.04. & 27.04.2019)

Herbert Beesten mit 3D Brille

Vor hundert Jahren machte Magdeburg als Stadt des neuen Bauwillens weltweit von sich reden. Doch wie wird es einhundert Jahre in der Zukunft aussehen? Anlässlich des Jubiläums 100 jahre bauhaus lädt der Förderverein der Schriftsteller e.V. alle Visionäre und die, die es werden wollen, ein zu seinen Virtual-Reality-Workshop Bauhausvisionen – Neues Bauen 2119.

Wie stellst du dir Neues Bauen in 100 Jahren vor? Gestalte deine virtuelle Welt mit Hilfe der Virtual-Reality-Technologie! Baue unter Anleitung deine Vision 2119. Der Workshop ist auch für Laien geeignet, du musst kein IT-Freak, Software-Entwickler oder 3D-VR- Spezialist sein! Auf deine Ideen kommt es an!

Vision 2119
Herbert Beestens „Vision 2119“ vom Gelände um den Albinmüllerturm im Stadtpark Rothehorn

Der erste Teil der zweitägigen virtuellen Reise in die Zukunft findet am Samstag, den 06.04.2019 von 10 bis 17 Uhr in Magdeburg statt. Der genaue Veranstaltungsort wird noch bekannt gegeben. Der zweite Teil ist für den 27.04.2018 geplant. Gearbeitet wird mit dem eigenen Laptop, den jeder Teilnehmer mitbringen sollte. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldungen werden von Herbert Beesten, dem Leiter des Workshops, per Mail unter Beesten@HerbertBeesten.de sowie per Telefon unter 0175 577 36 74 entgegengenommen.

Am Ende erhält jeder das Ergebnis seiner Vision 2119 in Form von Bild und Video sowie als Virtual-Reality-Szene, die man sich mit einer VR-Brille ansehen kann. Als Teilnahmegebühr werden 50,- € pro Person aufgerufen.

 

Der Virtual-Reality-Workshop ist Teil der Veranstaltungsreihe form & SPRACHE –Magdeburger Moderne – Reflexion/Projektion/Vision 1919/2019/2119 des Fördervereins der Schriftsteller e.V. und wird vom Land Sachsen-Anhalt, dem Kulturbüro der Stadt Magdeburg und der Lotto Toto GmbH gefördert. Die Stadtsparkasse Magdeburg und die WOBAU Magdeburg sind Sponsoren des Projekts. Zudem soll die Veranstaltungsreihe der Literaten einen Beitrag zur Bewerbung Magdeburgs zur Kulturhauptstadt 2025 leisten.